Am 13. Spieltag musste das U18-Team eine Niederlage gegen Durlach einstecken. Es passierte aber einiges, das das Geschehen auf dem Spielfeld in den Hintergrund rückte. Ein Durlacher Spieler verletzte sich nämlich so arg beim Aufprall auf dem Hallenboden, dass die Rettungssanitäter ihn ins Krankenhaus bringen mussten.

Wir wünschen dem Spieler gute Genesung und dass er seinen Arm bald wieder richtig benutzen kann.

 

Hälfte 1

Man wollte den gegnerischen Captain nicht so ins Spiel kommen lassen, wie es im Hinspiel geschehen war. Damals erzielte dieser satte 37 Punkte für Durlach. Und das funktionierte ganz gut, bis zur Halbzeit sammelte er diesmal lediglich 8 Punkte. Stattdessen mussten die Durmersheimer mehr auf seinen Kollegen, den 13er achtgeben, der fleißig Punkte sammelte.

Aber auch unsere Jungs hatten Zielwasser getrunken. Kim, Julian und Kubilay scorten im ersten Abschnitt. Trotzdem war der Vorsprung der Durlacher schon auf 8 Punkte angewachsen und sollte sich erstmal nicht verkleinern. Vielmehr bauten sie ihn auf 12:25 aus.

Nachdem der TuS auf 16:25 verkürzte, passierte der Unfall, der den Durlacher Spieler (eben jener 13er) ins Krankenhaus brachte. Eine Kampf um den Ball zwischen den Spielern, was natürlich Sprungball bedeutete. Allerdings kam der Durlacher dabei mit hoher Wucht auf dem Boden auf und verletzte sich am Arm. Der Notarzt flog sogar mit dem Rettungshubschrauber ein, was aber wohl eher dem Dienstplan des Arztes als der drängenden Situation geschuldet war.

Nach einer längeren Pause entschieden sich die Durlacher dazu, die Partie weiterzuführen. Nur hatten die Diabolus-Spieler nun deutlich das Heft in der Hand. Ein 13:1-Lauf (mit 4 Punkten von Ardit) beendete die Halbzeit und sorgte dafür, dass nur ein Punkt zwischen den Mannschaften stand.

Hälfte 2

Aus der Kabine kam allerdings nur eine hellwache Mannschaft. Die Durmersheimer dagegen standen völlig neben sich und bis zur Hälfte des dritten Abschnitts war durch einen völlig ungebremsten 16:2-Lauf der Turnerschaft die Chance auf einen Sieg nur noch minimal. Insgesamt scorte der Gegner in dieser Phase nach Belieben und gewann das Viertel mit 32:6.

Die Sache war durch. Im letzten Viertel war das Spiel dann wieder ausgeglichener.

Fazit

Die Mannschaft hat gezeigt, wie gut sie gegen ein Team der oberen Tabellenhälfte mithalten kann. Die Verletzung des Durlachers war ein Bruch im Spiel des Gegners, den die U18 in der zweiten Halbzeit leider gar nicht mehr nutzen konnte.

Trotzdem spiegelt das Spiel die weitere Entwicklung der Mannschaft. Es fehlt nur die Leistung über volle 40 Minuten.

 

41 - 75
Zeit

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
10. Februar 2019 40' U18m Bezirksliga Nord 18-19 13

Ergebnisse

Mannschaft1234TSpielausgang
TuS U1881761041Niederlage
TS Durlach U181610321775Sieg

TuS U18

# Spieler Position PTS 3PM FTM FTA FT% PF
6Kubilay TascanCenter1501425.04
10Kim KofflerGuard40020.05
11Julian KrögCenter400002
4Jonas EckertGuard200004
9David ScheiermannGuard000001
14FabianForward600002
16ArditForward60020.02
13Emir TuncerGuard200003
17Beni HGuard200000
5Benjamin NForward000000
18Eren TuncerForward000000
 Gesamt 4101812.523

TS Durlach U18

Position PTS 3PM FTM FTA FT% PF
 7541119014

Ausblick

Es geht in die Pforzheimer Wochen. Erst steht eine Fahrt nach Pforzheim an, wenn die Mannschaft gegen die Goldstadt Baskets aufläuft, die genau wie Durlach eine 7:4-Bilanz aufweist. Die Baskets hatten als letztes Team den Durmersheimern über 100 Punkte um die Ohren gehauen. Genug Motivation für Diabolus also, um auch dieses Ergebnis zu verbessern.

Das letzte Heimspiel der Saison findet eine Woche darauf am Sonntag, den 24.2., gegen den unangefochtenen Tabellenführer PSG Pforzheim (Bilanz 12:0) statt.

[event_board ondate=“2019-02-16″]

Categories: 18-19U18